World full of NothingDie Welt hat Zähne.Und mit diesen beißt sie zu wann immer sie will. Let me show you the World in my eyes mal nichts vorhanden

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Enjoy the Silence
  Riddles
  Formulare
  Fun Stuff
  Solutions
  Senseless Questions
  Quotations
  R.I.P
  Leave in Silence
  How I feel Today
  Photographic
  Psycho-Cat
  My Joy
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
    the-ferryman
    - mehr Freunde




  Links
   Albernes
   Morbus Gravis
   Punk Kittens
   Parapluesch
   gothsick
   *ggg*
   Funstuff
   Saskia´s Blog
   Marco´s Blog
   Falki`s Blog
   Jo´ s Blog
   Alex´s Blog
   Ron`s Blog
   Caro`s Blog
   Lachbemme´s Blog
   Benny´s Blog
   Ferry´s Blog
   Sven ´s Blog
   Lica`s Blog
   Marie`s Blog
   Beside`s Blog
   Sush´s Blog



Image hosting by Photobucket wanted a Spot of Violence before Bedtime Single Keine Zielgruppe
Du darfst nie etwas zu gern haben, denn am Ende verlierst du es doch.

http://myblog.de/blahkascha

Gratis bloggen bei
myblog.de





So ich habe beschlossen , da ich sehr viel wert auf lieder und deren texte lege , das ich versuche so ziemlich jeden Tag einen text hier rein zu setzen der meine Gedanken und Gefühle an diesem Tag etwas beschreibt!

Date: 30.07.05


There's a chair in my head on which I used to sit
Took a pencil and I wrote the following on it

Now there's a key where my wonderful mouth used to be
Dig it up, throw it at me
Dig it up, throw it at me

Where can I run to, where can I hide
Who will I turn to now I'm in a virgin state of mind

Got a knife to disengage the voids that I can't bear
To cut out words I've got written on my chair

Like do you think I'm sexy
Do you think I really care

Can I burn the mazes I grow
Can I, I don't think so

Can I burn the mazes I grow
Can I, I don't think so

Where can I run to, where can I hide
Who will I turn to now I'm in a virgin state of mind
Virgin state of mind
Virgin state of mind
Virgin state of mind

K´s Choice ~ Virgin State of Mind


Hier erstmal ein Lied das in den letzten 2 mOnaten ziemlich genau beschrieben hat was mir so durch den Kopf geht und noch ist es auch aktuell auch wenn die stimmung jeden Tag wechselt ist das doch zur Zeit immernoch mein Grundgedanke
Ein Lied von einer Gruppe deren Lieder und Texte mir sehr oft aus der Seele sprechen.

Rosenstolz- Laut

Unser Dealer sendet täglich
seine Sicht der großen Welt
Perfekt gestylte Plastiklügen
schenkten uns den großen Rausch

Die Meinung gratis mitgeliefert
denken war noch nie so leicht
Und wir marschieren gleichgeschaltet
Gleiches war noch nie so gleich


Ich kann mich nicht hörn
Ihr seit zu laut für mich
Was ihr wollt fühl ich nicht


Ich stell mich nicht hinten an
Denn niemand ist Untertan
Klebt mir meinem Mund nicht mit Bubblegum zu

Und täglich ziehn die Monsterpuppen
mit Diätplan um die Welt
Sie zaubern uns mit falschen Titten
Geilheit ins Gesicht

Und wenn ich mich dann selber frage
was ich denke,was ich glaub
weiß ich nichts mehr,
seh ich nichts mehr
und fühl mich nur noch ausgeraubt







Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung